Biographie

"Schrift ist in Bilder umgesetzte Sprache, sichtbar gemachter Ausdruck von Gedanken"


Denise Grimm wurde 1954 in Bern geboren. Nach Beendigung der obligatorischen Schulpflicht bildete sie sich zur Telegrafistin aus. Sie lebt heute in Münsingen, ist verheiratet und Mutter dreier erwachsener Kinder. Schon früh fand sie Gefallen an schönen Schriften und künstlerisch gestalteten Buchseiten, die sie bald zu eigenem kreativen Wirken herausforderten. Im Mittelpunkt des breiten, vielseitigen Schaffens von Denise Grimm stehen Schriftzeichen in ihren kaum für möglich gehaltenen Ausdrucksformen und symbolischen Bedeutungen. Dabei setzt sie das Fundament ihres handwerklich künstlerischen Könnens - die Schrift - gekonnt und wirkungsvoll ein. Sie bedient sich zudem der verschiedensten Werkstoffe, wie Acryl- und Aquarellfarben, Tusche, Beize, Rost und Teer. Mit der ihr eigenen Kreativität, dem Gespär der richtigen Farbenkombination und ihrer von innerem Drang geleiteten Experimentierfreudigkeit gelingen könstlerische Durchbrüche, die der grossen Phantasie und Gestaltungsfreudigkeit Raum verschaffen und auf die Betrachter häufig unerwartet, stets aber gekonnt wirken. Das Einsetzen der eigenen Handschrift, einzelner Buchstaben und schwungvoller Elemente und die Anwendung abstrakter Kalligraphie als künstlerischem Medium, verbunden mit einer sensiblen Ausgewogenheit und einer spürbaren Liebe zum Detail, lassen ein Gesamtwerk von unglaublicher Dichte und eigenem, unverwechselbarem Charakter entstehen.